Chronik

Die DORFGEMEINSCHAFT ERLA wurde 1990 als Verein für Dorferneuerung, Kultur und Fremdenverkehr gegründet. Wir verstehen uns als Gruppe von DorfbewohnerInnen, die sich immer wieder mit kleineren und größeren Projekten in die Entwicklung unseres Dorfes einmischt und kulturelle Akzente mit laufenden Ausstellungen und Konzerten setzt.

Hier ein kleiner Überblick über die zahlreichen Aktivitäten der Vergangenheit.

2015

  • Wiener Liederabend – Schrammelkonzert beim Mostheurigen Lettner

2014

  • Eröffnung des Kulturwanderweges „ROMANISCHES DREIECK“
  • „Gregorianik & Sax“ – 10. Kirchenkonzert
  • „Erla Closter“ – Präsentation der deutschen Übersetzung des Romanes

2013

  • Schlossarkade – 6. Ausstellung „ROMANISCHES DREIECK“
  • „Auf Flügeln des Gesanges“ – 9. Kirchenkonzert

2008

  • Eröffnung „Wasserpark Erla“
  • Schlossarkade – 5. Ausstellung „ERLA – SEHENSWÜRDIGKEITEN“
  • Teilnahme am NÖ. Viertelfestival mit dem Projekt MOST:KLANG:BLECH

2005

  • Eröffnung des neu gestalteten Kirchenplatzes

2004

  • Schlossarkade – 4. Ausstellung „Biberland“

2002

  • 1. Kammerkonzert mit dem „Valentin Trio“ – mehr zu den Kammerkonzerten

2001

  • Schlossarkade – 3. Ausstellung „Dorfleben Erla“ mit Prof. Roland Girtler und Herausgabe eines soziologischen Heimatbuches

1998

  • Schlossarkade – 2. Ausstellung „Donauauen“

1996

  • Errichtung des Museums Schlossarkade Erla und Eröffnung der 1. Ausstellung „Wolfger von Erla“

1993-95

  • Neugestaltung des Dorfplatzes Erla

1992

  • Initiierung einer Selbstbaugruppe für Solaranlagen

1990

  • Gründung der Vereins mit der Renovierung der Wäscheschwemme als Einstiegsprojekt